Deutscher Meister der Werkstätten für behinderte Menschen gesucht
05. September 2013 Zurück zur Artikelübersicht »

Vom 9. bis 12. September findet die 13. Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen statt. Vier Tage lang spielen rund 250 Werkstattbeschäftigte – allesamt Landesmeister aus den 16 Bundesländern – im SportCentrum Kamen-Kaiserau um den Meistertitel. Mit dabei sind prominente Gäste: Otto Rehhagel, Dr. Klaus Kinkel und Steffi Jones.

Eröffnet wurde die Meisterschaft am Montag in der Rotunde des SportCentrums Kamen-Kaiserau. DFB-Vizepräsident Hermann Korfmacher begrüßte die Teilnehmer und die zahlreichen Ehrengäste, darunter den früheren Bundesminister Dr. Klaus Kinkel und Trainerlegende Otto Rehhagel. Beide gehören dem Kuratorium der Sepp-Herberger-Stiftung an. „Ich bin zum 13. Mal dabei. Wenn man merkt, dass man über den Sport den Menschen Freude machen kann, dann ist das ein Ansporn auch weiter dabei zu sein“, so Kinkel, der nicht verhehlen wollte, dass er in diesem Jahr die Mannschaft der St. Gallus Hilfe der Stiftung Liebenau, der er schon lange verbunden ist, die Daumen drückt. Zu Gast waren auch der Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen, Martin Berg, Stiftungsgeschäftsführer Wolfgang Watzke, sowie die Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbandes und Special Olympics Deutschland, Friedhelm J. Beucher und Gernot Mittler. Die nächsten Tage stehen ganz im Zeichen des Fußballsports. Neben dem aktiven Sporttreiben auf den Plätzen stehen das Einlagespiel einer Turnierauswahl gegen eine Gastmannschaft aus Kroatien auf dem Programm und die Teilnehmer besichtigen auf Einladung von Bayer Leverkusen die BayArena. Das Finale findet dann am Donnerstag um 13:15 Uhr statt.
2013-09-05-Teaser

Steffi Jones Schirmherrin des Frauen-Turniers

Zum ersten Mal wird 2013 zusätzlich ein Turnier für Frauenmannschaften aus Werkstätten für behinderte Menschen ausgetragen. Schirmherrin dieses Frauenturniers, das am Freitag, den 13. September, ausgetragen wird, ist Steffi Jones, DFB-Direktorin für Mädchen- und Frauenfußball. Sie wird auch die Siegerehrung des Frauenturniers vornehmen.

Informationen zur Meisterschaft und den teilnehmenden Mannschaften sowie aktuelle Spielergebnisse und Bildmotive gibt es auf www.fussball-wfbm.de