„Anstoß für ein neues Leben“: Oliver Kahn kommt zum Turnier um Sepp-Herberger-Pokal in JVA Köln
31. August 2010 Zurück zur Artikelübersicht »

Am kommenden Samstag, 04.09.10, ist es soweit: Mit dem Turnier um den Sepp Herberger-Pokal steht der diesjährige sportliche Höhepunkt des Pilotprojekts „Anstoß für ein neues Leben“ bevor. Stiftungsbotschafter Oliver Kahn und NRW-Justizminister Thomas Kutschaty werden dazu in die Justizvollzugsanstalt Köln kommen und gemeinsam die Siegerehrung vornehmen.

Ein Jahr lang haben sich die sechs teilnehmenden Mannschaften auf diesen Tag vorbereitet. In wöchentlichen Trainingseinheiten und bei vielen Freundschaftsspielen haben sie sich die Teams aus Heinsberg, Herford, Hövelhof, Iserlohn, Köln und Siegburg fit gemacht und eingespielt. Am kommenden Samstag steht nun das Abschlussturnier um den Sepp Herberger-Pokal bevor. Die rund 90 aktiven Projekt-Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, darunter mit dem Team der JVA Köln auch eine Frauen-Mannschaft, treffen sich um 9.00 Uhr. Dann erfolgt der Anpfiff zur ersten Partie. Das Frauen-Team der JVA Köln trifft auf die Jugendlichen der JVA Heinsberg. Geleitet werden die Begegnungen von Delil Alpaydin und Ramazan Avci, zwei Jungschiedsrichtern des Fußballkreises Köln.

In zwei Gruppen bestreiten die Mannschaften die Vorrunde. Anschließend beginnen ab 12.00 Uhr die Platzierungsspiele. Das Finale findet um 15.00 Uhr statt. Gespielt wird einmal 20 Minuten.

Direkt im Anschluss an das Finale werden Stiftungsbotschafter Oliver Kahn und NRW-Justizminister gemeinsam mit einem Vertreter der Handwerkskammern NRW die Teams auszeichnen und den Sepp Herberger-Pokal verleihen. Moderiert wird das Turnier von einer bekannten Stimme aus der Bundesliga: Klaus Schenkmann, die Stimme der BayArena Leverkusen, begleitet die Veranstaltung

Der Ablaufplan in der Übersicht:

Vorrunde:
9.10 Uhr – 9.30 Uhr:
JVA Köln – JVA Heinsberg
9.35 Uhr – 9.55 Uhr:
JVA Iserlohn – JVA Siegburg
10.00 Uhr – 10.20 Uhr:
JVA Köln – JVA Hövelhof
10.25 Uhr – 10.45 Uhr:
JVA Siegburg – JVA Herford
10.50 Uhr – 11.10 Uhr:
JVA Heinsberg – JVA Hövelhof
11.15 Uhr – 11.35 Uhr:
JVA Iserlohn – JVA Herford

Platzierungsspiele:
12.00 Uhr – 12.20 Uhr:
Spiel um Platz 5 + 6
12.25 Uhr – 12.45 Uhr:
Spiel um Platz 3 + 4

15.00 Uhr:
Endspiel um den Sepp Herberger-Pokal

15.30 Uhr:
Siegerehrung mit Stiftungsbotschafter Oliver Kahn und NRW-Justizminister Thomas Kutschaty

“Anstoß für ein neues Leben” – Ein Langzeitprojekt in der Resozialisierung

Gemeinsam mit dem Justizministerium Nordrhein-Westfalen sowie dem NRW-Handwerk initiiert die Sepp Herberger-Stiftung seit dem Jahr 2008 dieses Pilotprojekt. In den insgesamt sechs beteiligten Jugendstrafanstalten trainieren die “Anstoß-Teams” regelmäßig. Zudem werden immer wieder Freundschaftsspiele gegen die übrigen JVA-Mannschaften ausgetragen. Die Sportgruppen werden durch prominente Projektpaten begleitet. So engagieren sich Steffi Jones, Klaus Fischer, Lukas Podolski, Heiko Herrlich und viele andere für die Sepp Herberger-Stiftung in diesem Projekt. Neben fünf „reinen“ Männermannschaften ist mit dem Team der JVA Köln-Ossendorf auch eine Frauenmannschaft mit von der Partie.

Im Laufe ihrer Haftzeit lernen die jugendlichen Gefangenen einen Handwerksberuf. Primäres Ziel des Projekts ist es, die jugendlichen Straftäter nach ihrer Haftentlassung aktiv in Arbeitsstellen zu vermitteln. Aber gerade auch die Integration in die mehr als 26.000 Fußballvereine soll aktiv zur Resozialisierung beitragen.