1. Turnierspieltag MTV Stuttgart ist erster Tabellenführer
23. März 2009 Zurück zur Artikelübersicht »

Der MTV Stuttgart hat sich nach dem 1. Turnierspieltag der von der Sepp Herberger-Stiftung mit veranstalteten Blindenfußball-Bundesliga an die Tabellenspitze gesetzt. Mit sechs Punkten führt MTV Stuttgart aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabelle punktgleich vor dem Titelverteidiger SSG Blista Marburg an.

Am ersten Spieltag der DBFL trafen am Wochenende in der Sportschule des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) in Barsinghausen alle neun Mannschaften der DBFL aufeinander. Der FC St. Pauli und die Guide-Dogs BSG Mainz bestritten das Auftaktspiel der zweiten Saison des ersten organisierten Spielbetriebs für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland.

Mit vier Toren ist der Stuttgarter Nationalspieler Mulgheta Russom Torschützenkönig des ersten Liga-Wochenendes. Begleitet wurde das Spiel-Wochenende von zwei Live- Kommentatoren: Alle Spiele wurden als Audio-Livestream auf der offiziellen Liga- Homepage www.blindenfussball.net übertragen.

Samstag, 21. März 2009
Endstand
FC St. Pauli Guide-Dogs BSG Mainz 0:1
MTV Stuttgart FC Chemnitz 7:0
SSG Blista Marburg SG Berlin/Würzburg 1:0
FC St. Pauli ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne 0:1
VfB Gelsenkirchen PSV Köln 0:0
Sonntag, 22. März 2009
Endstand
FC Chemnitz SSG Blista Marburg 0:2
Guide-Dogs BSG Mainz MTV Stuttgart 0:1
SG Berlin/Würzburg VfB Gelsenkirchen 1:0
PSV Köln ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne 1:0
Tabellenstand:
Platz Team Punkte Tore + Tore – Tordifferenz
1 MTV Stuttgart 6 8 0 8
2 SSG Blista Marburg 6 3 0 3
3 PSV Köln 4 1 0 1
4 BSG Guide-Dogs Mainz 3 1 1 0
5 ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne 3 1 1 0
6 SG Berlin/Würzburg 3 1 1 0
7 VfB Gelsenkirchen 1 0 1 -1
8 FC St. Pauli 0 0 2 -2
9 Chemnitzer FC 0 0 9 -9